Prävention von Verhaltensproblemen bei Katzen

  • Teile Das
Efreya Waitecker

Die Ankunft einer Katze zu Hause, ob jung oder erwachsen, kann verschiedene Risiken mit sich bringen, in diesem Abschnitt werden wir versuchen, die häufigsten Risiken zu erörtern, entweder durch Unfälle in der Wohnung oder zur Vermeidung von Verhaltensproblemen in der Zukunft.

Einer der wichtigsten Besuche beim Tierarzt Spezialist für Verhalten (Ethologe), ist in der Regel Urinieren und Stuhlgang an unpassenden Orten.Wir müssen jedoch bedenken, dass wir, bevor wir über eine Verhaltensänderung nachdenken, organische Probleme ausschließen müssen, da die jüngsten Studien zu diesem Problem gezeigt haben, dass 90 % dieser Verhaltensänderungen auf ein organisches Problem zurückzuführen sind, wie z. B. Blasenentzündung und Harnröhrenprobleme u. a.

Sobald diese Probleme ausgeschlossen wurden, müssen wir auch die Möglichkeit organischer Probleme in Betracht ziehen, da die jüngsten Studien zu diesem Problem gezeigt haben, dass 90 % dieser Verhaltensänderungen auf ein organisches Problem zurückzuführen sind, wie z. B. Blasenentzündung und Harnröhrenprobleme u. a.

Sobald diese Probleme ausgeschlossen wurden, müssen wir auch die Möglichkeit organischer Probleme in Betracht ziehen.Die häufigsten Ursachen sind in der Regel der falsche Standort der Katzentoilette oder Stress, aber in jedem Fall ist ein Besuch bei einem Spezialisten für Katzenverhalten die beste Lösung. Das Studium des täglichen Lebens unseres Tieres und die Beratung durch den Ethologen können uns helfen, dieses für unser Haustier so wichtige Problem zu lösen.

Unangemessenes Spielen (siehe "Welche Spiele spiele ich mit meiner Katze?") kann zu kleinen Bissen und Kratzern führen, die zu Aggressionen führen können, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden.

Faktoren, die dieses ungünstige Spielsystem verstärken können, sind Hand- oder Fußspiele, Unterstimulation des Spielverhaltens oder Überstimulation.

Eine schlechte Sozialisierung während der sensiblen und entwicklungsbedingten Phasen unserer Katze kann dazu führen, dass sie im Erwachsenenalter Veränderungen wie Angst, Stress oder Aggressivität vor unbekannten Reizen zeigt, egal ob es sich dabei um Menschen, Tiere der gleichen Art oder um neue Situationen aus ihrem Alltag handelt, wie z.B. das Geräusch des Staubsaugers undPlastiktüten.

Kratzen auf dem Sofa, Klettern auf den Vorhängen, Wühlen in den Blumentöpfen usw. können Anzeichen für mangelndes Wohlbefinden in der Wohnung oder für Stress sein, alle diese Probleme sollten von Fachleuten in diesem Bereich beraten und behandelt werden, manchmal kann eine gute Verteilung der Habseligkeiten der Katze die Lösung des Problems stark beeinflussen.

Lassenin Reichweite einer Katze, Nähkästchen mit Nadeln und Fäden, kleine Drähte, die an einer Wand oder einem Tisch hängen, sind häusliche Unfälle, die sich leicht wiederholen können.

Im Allgemeinen müssen wir bedenken, dass die Anwesenheit eines jungen und neugierigen Tieres wie einer Katze riskant ist, wenn sie allein gelassen wird, daher müssen wir die Risiken, die wir in Reichweite unseres Freundes lassen, sehr sorgfältig abschätzen.

Pflanzen wie Weihnachtsbäume, Misteln, Ficus, Cannabis und eine Vielzahl anderer Pflanzen können nach dem Verschlucken für unsere Katze giftig sein. Wir müssen das Vorhandensein dieser Pflanzen in unserem Haus überwachen und darauf achten, ob unsere Katze versucht, sie zu verschlucken oder nicht.

Dringende tierärztliche Hilfe ist in vielen dieser Fälle die einzige Lösung.

Der Autor dieses Blogs ist ein lebenslanger Tierliebhaber mit einer Leidenschaft für das Schreiben. Sie hat jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit Tieren, sowohl in Zoos als auch in Privathaushalten, und sie bringt dieses Wissen in ihr Schreiben ein. Egal, ob sie über das Training Ihres Hundes oder die beste Pflege Ihrer Katze schreibt, ihr Ziel ist es immer, genaue und hilfreiche Informationen bereitzustellen.